Bagnoud, Etienne-Barthélémy

geboren 1.1.1803 Icogne,gestorben 2.11.1888 Saint-Maurice, kath., von Icogne. Sohn des Stephan-Barthélemy und der Magdalena geb. Badin. 1826 Chorherr von Saint-Maurice, 1829-34 Prof. am Kollegium Saint-Maurice, 1834 Wahl zum Abt von Saint-Maurice, 1835 Weihe. 1840 Titularbf. von Bethlehem, Ehrenkanoniker von Angers (F). B. unterstützte zunächst die Unterwalliser Radikalen, wechselte dann aber zu den Oberwalliser Konservativen. Da seine Abtei den Sonderbund unterstützt hatte, drohte ihr 1848 die Säkularisation. Diese konnte zwar abgewandt werden, doch verlor Saint-Maurice einen Teil des Stiftsvermögens. Am 1. Vatikan. Konzil (1869-70) nahm B. teil, ohne hervorzutreten.


Literatur
– Gatz, Bischöfe 1803, 22
HS IV/1

Autorin/Autor: Louis Carlen