No 2

Waeber, Louis

geboren 9.6.1882 Freiburg,gestorben 30.6.1961 Freiburg, kath., von Tafers und Schmitten (FR). Sohn des Maurice, Lehrers am Kollegium St. Michael, und der Adèle-Rosalie geb. Weissenbach. 1894-1900 Kollegium St. Michael in Freiburg, 1900-02 Gymnasium am Kloster Einsiedeln, 1902-06 Theologiestud. am Priesterseminar Freiburg, 1906 Ordination, 1906-08 Theologiestud. an der Univ. Freiburg. Ab 1907 Lehrer für Religion am Kollegium St. Michael, 1920-34 Prof. für Religionsgesch. am Priesterseminar Freiburg. 1910-17 Vikar in Freiburg, ab 1917 Kanonikus am Kapitel St. Niklaus (ab 1925 Kantor), ab 1934 Generalvikar des Bistums Lausanne, Genf und Freiburg. W. publizierte zahlreiche Werke zur Religionsgeschichte seines Bistums, v.a. "Eglises et chapelles du canton de Fribourg" (1957). 1956 Dr. h.c. der Univ. Freiburg.


Literatur
HS I/4, 310, 403 f.

Autorin/Autor: Marianne Rolle / CN