Bertschy, Jakob

geboren 4.6.1792 Alterswil,gestorben 30.4.1882 Düdingen, von Tafers und Düdingen. Sohn des Ulrich und der Anna Spicher. Stud. am Kollegium St. Michael und am Priesterseminar Freiburg. Nachdem B. 1817 die Priesterweihe erhalten hatte, war er Kaplan in Tafers, dann 1819 Koadjutor des Pfarrers von Bern und Gesandtschaftskaplan. 1822 wurde er zum Pfarrer von Düdingen ernannt. Während 60 Jahren beherrschte er das gesamte Leben der Pfarrei. Auf sein Betreiben hin wurde 1834-37 die neue Pfarrkirche Peter und Paul gebaut. 1828-82 war B. Dekan des deutschsprachigen Priesterkapitels im Bistum Lausanne.


Literatur
– A. Bertschy, 237 Biogr. zum kulturellen Leben Deutschfreiburgs, 1970, 68 f.

Autorin/Autor: Marianne Rolle / AA