No 4

Martin, Anna

geboren 17.11.1887 Bern, gestorben 11.3.1975 Bern, ref., von Bern. Tochter des Gottlieb, Beamten, und der Anna geb. Hotz. Ledig. Lehre als Damenschneiderin, kaufmänn. Ausbildung. Chefbuchhalterin einer Grossfirma. Aufenthalte in England und Indien. Langjährige Präs. der Vereinigung weibl. Geschäftsangestellter der Stadt Bern, 1919 Mitgründerin, 1926-30 Präs. des Schweiz. Verbandes von Vereinen weibl. Angestellter und als solche Vorkämpferin für das Recht der Frauen auf Erwerbstätigkeit. Generalkommissärin der Saffa 1928, Initiatorin der Bürgschaftsgenossenschaft Saffa und 1932-53 Leiterin der Geschäftsstelle der Saffa in Bern. 1949-56 Rechnungsführerin im Vorstand des Bundes Schweiz. Frauenvereine. M. hatte leitende Funktionen in der bern. Frauenbewegung inne. Sie war zudem Präs. der Betriebskommission des alkoholfreien Restaurants Daheim sowie Mitgründerin des Wohnheims für berufstätige Frauen Pergola in Bern.


Literatur
Schweiz. Frauenbl., 14.4.1975
Vergessene Gesch. 1, hg. von M. Gosteli, 2000, 564 f.

Autorin/Autor: Regula Ludi