No 2

Eder [-Schwyzer], Jeanne

geboren 2.3.1894 New York, gestorben 24.10.1957 Zürich, ref., von Zürich. Tochter des Fritz Schwyzer, Arztes. ∞ 1920 Robert E. ( -> 4). Aufgewachsen in New York, Chemiestud. an der Univ. Zürich, 1919 Promotion. 1935-38 Präs. des Schweiz. Verbands der Akademikerinnen, 1935 Mitbegründerin und 1939-49 Präs. der freisinnigen Frauengruppe Zürich, 1937-48 Präs. des Bundes für Frauenstimmrecht des Kt. Zürich. Während des 2. Weltkriegs Vorsitzende der Gruppe für geistige Arbeit des Frauenhilfsdienstes, 1947-50 Präs. der Frauengruppe des Schweiz. Aufklärungsdienstes. E. leitete 1946 den 3. Schweiz. Frauenkongress und initiierte die Gründung des Schweiz. Instituts für Hauswirtschaft. 1949-57 im Vorstand des Bundes Schweiz. Frauenvereine (BSF), 1951-57 Präs. der Komm. für internat. Zusammenarbeit, 1949-54 Vertreterin des BSF in der Nationalen Schweiz. Unesco-Komm. 1947-57 Präs. des Internat. Frauenrats.


Literatur
NZZ, 29.10.1957
Schweizer Frauenbl., Nr. 11, 1957

Autorin/Autor: Regula Ludi