No 7

Benz [-Burger], Lydia

geboren 26.9.1919 Freienwil, kath., von Winterthur und Zürich. Tochter des August Burger, Bauern, Posthalters und Gemeindeschreibers, von Freienwil. ∞ Henry B., Elektrotechniker, techn. Kaufmann. Telefonistin. Abendgymnasium in Zürich, Matura 1945. Redaktorin bei "Meyers Modeblatt" sowie Stud. der Germanistik, Journalistik und Geschichte an der Univ. Zürich, Dr. phil. 1953. 1956-86 Geschäftsführerin der Schweiz. Gesellschaft für Theaterkultur. Ab 1957 im Vorstand des Frauenstimmrechtsvereins Zürich und Redaktorin der "Staatsbürgerin". 1960-68 Präs. der Pressekomm. des Schweiz. Verbandes für Frauenstimmrecht. 1968-71 Präs. des Verbandes Schweiz. Akademikerinnen. 1970-74 Gemeinderätin (LdU) der Stadt Zürich: u.a. Postulate für gleiche Schul- und Berufsbildung beider Geschlechter. Initiantin der ersten Frauenliste für die Nationalratswahlen 1975. 1975-81 Präs. des Initiativkomitees "Gleiche Rechte für Mann und Frau".


Literatur
Femina, Nr. 4, 1980
– L. Ruckstuhl, Frauen sprengen Fesseln, [1986]

Autorin/Autor: Yvonne Voegeli