No 1

Trommer, Hans

geboren 18.12.1904 Zürich,gestorben 28.2.1989 Orselina, ref., aus Riedisheim (Elsass), ab 1943 von Zürich. Sohn des Johannes, Besitzers der Reitanstalt Seefeld, und der Marie Luise geb. Bertschi. ∞ 1940 Maria Theresia Inderbitzin, Besitzerin eines Pelzwarengeschäfts. Schulen in Zürich. Geigenunterricht am Konservatorium Zürich. Mitarbeit an dt. Stummfilmen in Berlin, danach Assistent bei "Die Entstehung der Eidgenossenschaft" von Emil Harder (1924). Anstellung in der väterl. Reitanstalt in Zürich (1928 Konkurs), Werbegrafiker und Regisseur experimenteller Kurzfilme. Drehbuchautor und mit Valérian Schmidely Co-Regisseur des Films "Romeo und Julia auf dem Dorfe" (1941). 1943-68 Autor eines Dutzends, häufig international prämierter Kurzdokumentarfilme, weitere eigene Spielfilmprojekte (u.a. "Martin Salander") blieben unvollendet.


Literatur
– H. Dumont, «Entretien avec Hans T.», in Travelling 48, 1976, 5-21, 82-84

Autorin/Autor: Felix Aeppli