No 1

Buache, Freddy

geboren 29.12.1924 Lausanne, ref., von Villars-Mendraz. Sohn des Frédéric, Gefängniswärters, Wirts und Bauarbeiters, und der Valentine geb. Jaton. ∞ Marie-Madeleine Brumagne, Journalistin aus Belgien. Realgymnasium und Handelsschule in Lausanne. Gründete zusammen mit Charles Apothéloz 1946 die Theatergruppe "Les Faux Nez". 1951-95 Direktor des Schweizerischen Filmarchivs in Lausanne. 1952-59 Filmkritiker der "Nouvelle Revue de Lausanne", ab 1959 der "Tribune de Lausanne", die seit 1984 als "Le Matin" erscheint. Ko-Direktor des Internat. Filmfestivals von Locarno 1966-72. Verfasste Gedichte, Studien zur Malerei sowie zahlreiche Essays und Bücher zum Thema Film, darunter "Luis Buñuel" (1960), "Le cinéma suisse" (1974) und "Le cinéma suisse 1898-1998" (1998). Verantwortlich für die Bücherreihen "Cinéma vivant" und "Histoire et théorie du cinéma" beim Verlag L'Age d'Homme in Lausanne. 1985 Preis der Stadt Lausanne, 1995 der Doron-Stiftung Zug, 1998 Pardo d'oro am Festival von Locarno.


Literatur
– F. Buache, Derrière l'écran, 1995, (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Bernard Uhlmann