No 6

Borgeaud, Nelly

geboren 29.11.1931 Genf,gestorben 14.7.2004 Bénévent-l'Abbaye (Nouvelle-Aquitaine), ref., von Penthalaz. Tochter des Edouard, Friseurs, und der Frida geb. Schellenberg. B. begann ihre Karriere als Schauspielerin bei Blanche Derval in Lausanne und arbeitete dann am Radio. Sie spielte in Paris bei Jean Mercure in "Living Room" von Graham Greene, 1955 im Film "Le Dossier noir" von André Cayatte und unter der Regie von Luis Buñuel in "Cela s'appelle l'aurore". B. arbeitete gleichzeitig beim Theater und beim Film. Während mehrerer Jahre spielte sie in der Truppe von Roger Planchon, v.a. im "Tartuffe". Ihre wichtigsten Filme: "Zwischen uns die Berge" von Franz Schnyder (1956), "Codine" von Henri Colpi (1962), "L'Homme qui aimait les femmes" von François Truffaut (1977) und "Mon oncle d'Amérique" von Alain Resnais (1980). Fernsehfilme in der Schweiz, u.a. "Les Femmes savantes" 1993.


Autorin/Autor: Pascal Gavillet / BE