No 1

Famos, Luisa

geboren 7.8.1930 Ramosch, gestorben 28.6.1974 Ramosch, ref., von Ramosch. Tochter des Jon. ∞ Jürg Pünter. Ausbildung zur Primarlehrerin in Chur. Lehrtätigkeit in Sertig,Vnà, Guarda, Dietikon und Altstätten. 1969-72 lebte F. in Honduras und Venezuela, ab 1972 in Bauen. Sie veröffentlichte ihre Lyrik unter dem Pseudonym Flur da Riva in Zeitschriften, 1967 publizierte sie die Erzählung "L'hom sün fanestra". Die Lyrik der beiden Bände "Mumaints" (1960) und "Inscunters" (1974) steht im Zeichen einer Tradition (Bibel, Volkslieder), die sie durch freien Vers und konzise Verdichtung "von innen her" nachhaltig veränderte. F. gilt als bedeutende Erneuerin der bündner-rom. Dichtung.


Werke
Poesias/Gedichte, 1995
Literatur
– Bezzola, Litteratura, 744-751

Autorin/Autor: Clà Riatsch