Bernard, Martin

geboren 17.9.1808 Montbrison (Dep. Loire, F),gestorben 22.10.1883 Paris, Franzose. Sohn des Charles-Laurent, Buchdruckers, und der Jeanne geb. Durand. Typograf. Der republikan. gesinnte B. verbrachte die Jahre 1839-48 im Gefängnis, war dann Abgeordneter in der franz. Konstituante und in der Legislative und flüchtete nach dem republikan. Aufstandsversuch vom 13.6.1849 nach London. 1854 machte er einen Kuraufenthalt in Leukerbad und blieb danach inkognito in Genf, wo er die Kontakte zu den Exilrepublikanern erneuerte. 1855 weilte er, wieder zur Kur, in Plainpalais und von Febr. 1856 bis März 1857 in Genf, um im Archiv und in der Bibliothek zu recherchieren. Nach der Amnestie von 1859 kehrte er nach Frankreich zurück, wo er 1871-76 wieder Parlamentsabgeordneter war.


Literatur
– C. Latta, Martin B., 1808-1883, 1980

Autorin/Autor: Marc Vuilleumier / MF