Bergeron, Charles

geboren 7.4.1808 Monthieux (Ain),gestorben 25.8.1883 Les Plans-sur-Bex (Gem. Bex), aus der Bresse (F). ∞ 2) Anna Marsh. Eisenbahningenieur und als Direktor der Bahngesellschaft Ouest-Suisse ca. 1862-73 in Lausanne wohnhaft. Republikanisch gesinnt, bot er Exilfranzosen seine Vermittlungsdienste an, verschaffte ihnen Arbeit bei der Ouest-Suisse und nahm sie in seinem Haus in Lausanne oder in seinem Chalet in Les Plans-sur-Bex auf. 1867 nahm er am Genfer Friedenskongress teil. Der viel gereiste B. wurde von der franz. Regierung mit einer Studienmission in England und Schottland beauftragt. Die Ergebnisse veröffentlichte er 1863 in einer Broschüre. Darin empfahl er der Schweiz, das Rechnungswesen von Eisenbahngesellschaften durch ein zentrales Büro (Railway Clearing House) zu führen sowie die Anschlusslinien durch lokale statt durch die grossen Gesellschaften bauen zu lassen.


Literatur
– M. Du Pasquier, Edgar Quinet en Suisse, 1959

Autorin/Autor: Marc Vuilleumier / MF