Allier, Pierre François

geboren 24.2.1806 Ambierle (Dep. Loire, F),gestorben nach 1841, Franzose. ∞ 1832 Caroline Jeanne Mandrot, Tochter des Jean, Anwalts in Lausanne. Als Republikaner war A., Anwalt am Pariser Gerichtshof, zuvor nach Lausanne geflüchtet. Er stand mit ital. und poln. Flüchtlingen in Verbindung und nahm im Febr. 1834 an Giuseppe Mazzinis Savoyen-Feldzug teil. Nach seiner Rückkehr nach Lausanne Ende März versteckte er Mazzini einige Zeit bei der Fam. Mandrot. Wegen eines Duells mit dem Republikaner Jules Sambuc, das zu dessen Tod führte, wurde A. aus dem Kt. Waadt ausgewiesen. Im Okt. 1835 kam er nach Bern, von wo aus er für die Zeitung "La Jeune Suisse" arbeitete. 1841 war er Anwalt in Roanne (F), dann verliert sich seine Spur.


Literatur
– J.-C. Biaudet, La Suisse et la monarchie de Juillet, 1941
DBMOF 1

Autorin/Autor: Marc Vuilleumier / BE