Montbrelloz

Ehemalige politische Gemeinde FR, Broyebezirk, in der freiburgischern Exklave um Estavayer-le-Lac gelegen, bildete 2006-16 mit Autavaux und Forel (FR) die Gemeinde Vernay und kam mit dieser 2017 zur neuen Gemeinde Estavayer. 1228 Mons brenlos. 1811 153 Einw.; 1850 167; 1900 161; 1950 181; 2000 268. Neolith. Beilklinge, röm. Einzelfunde. Im 12. Jh. gründeten hier Angehörige des Johanniterordens ein Priorat, das bis 1536 der Kommende La Chaux (Cossonay) unterstand. 1338 brandschatzten Leute aus Payerne das Dorf. Im MA gehörte M. zur Herrschaft Estavayer, 1536-1798 zur gleichnamigen Vogtei und 1798-1848 zum Bezirk Estavayer-le-Lac. Die 1228 bezeugte und 1322-1555 von den Johannitern betreute Pfarrei wurde 1580 dem Kapitel St.-Niklaus von Freiburg inkorporiert. 1909-42 umfasste sie auch Autavaux. Die im rom. Stil erbaute ehem. Prioratskirche Saint Jean-Baptiste wurde im 13. Jh. erweitert, 1761 umgebaut, umgenutzt und 1986 restauriert. Die Pfarrkirche von M. stammt von 1965, das Siechenhaus von 1573. Die Trockenlegung der Sumpfgebiete erfolgte 1828-53, die Güterzusammenlegung 1941-48. Das lange ländlich geprägte Dorf (2000 acht landwirtschaftl. Betriebe) entwickelte sich ab der Eröffnung der Autobahn A1 2001 zu einem Wohnort mit vielen Wegpendlern.


Literatur
Dellion, Dict. 8, 469-483
Alm. de la Broye, 1987, 55-59
– J. Bujard, «M.», in Freiburger Archäologie, 1994, 77-80

Autorin/Autor: Marianne Rolle / GL