No 1

Vevey, Bernard de

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 20.8.1895 Freiburg, gestorben 11.3.1983 Freiburg, kath., von Estavayer-le-Lac und Freiburg. Sohn des Emmanuel ( -> 2). Bruder des Hubert ( -> 4). ∞ 1922 Lucienne Geinoz, Tochter des Henri, Elektroingenieurs. Lizenziat in Rechtswissenschaften in Freiburg. Anwalt, 1937-50 Friedensrichter in Freiburg. Ab 1943 Sekr. und Vizepräs. der Société d'histoire du canton de Fribourg. V. verfasste die drei Bände der "Rechtsquellen des Kt. Freiburg" zu Estavayer (1932), Bulle (1935) und Greyerz (1939), den Text zum "Livre des drapeaux de Fribourg" (1943), "Châteaux et maisons fortes du canton de Fribourg" (1978) und zahlreiche Artikel zur Rechtsgeschichte. 1950 Dr. iur. h.c. der Univ. Freiburg.


Werke
Bibl. Bernard de V., 1979
Archive
– StAFR, FamA und Stammtaf.

Autorin/Autor: François-Pierre de Vevey / CN