No 7

Bovet, George

geboren 27.11.1874 Neuenburg, gestorben 20.5.1946 Lausanne, von Fleurier. Sohn des Henri Alphonse, Staatsschreibers von Neuenburg, und der Constante Anna geb. Bolens. ∞ 1909 Amélie Josephine Blonay, Tochter des André, von Evian (Dep. Haute-Savoie, F). Gymnasium in Genf, Stud. der Sprachwiss. in Berlin, Rechtsstud. in Bern (Dr. iur). FDP-Mitglied. 1896-98 Redaktor des "National Suisse" in La Chaux-de-Fonds, 1898-1927 Berner Berichterstatter der Lausanner "Revue", des Pariser "Le Temps" und der "Frankfurter Zeitung". 1910 Übersetzer, 1911-34 Sekr. des Nationalrats, 1927 Vizekanzler. 1935-43 Bundeskanzler, nach einer Kampfwahl gegen den kath.-konservativen Oskar Leimgruber.


Werke
Chemin faisant, 1945, (Autobiogr.)
Archive
– BAR, Nachlass
Literatur
La Patrie suisse, Nr. 905, 1927, 793
Der Bund, 23.3.1934
Basler Nachrichten, 21.5.1946
Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 1, 1947

Autorin/Autor: Therese Steffen Gerber