Bollion

Ehemalige politische Gemeinde FR, Broyebezirk, seit 2006 Teil der Gemeinde Lully (FR). 1811 74 Einw.; 1850 148; 1860 158; 1900 143; 1950 105; 1970 67; 2000 127. B. gehörte im MA zur Herrschaft Cheyres, diese wiederum nach 1536 zur Vogtei Font-La Molière, ab 1704 zur Vogtei Cheyres und 1798-1848 zum Distrikt Estavayer. Das Gebiet von B. gehörte mit den Dörfern Font, Châbles und Châtillon zur grande commune. Erst 1806 definierte der Staat das Gemeindegebiet von B. (ratifiziert durch das Dekret vom 16.6.1841). Der Pfarrer von Font besass gewisse Rechte in B., obgleich die Ortschaft zur Pfarrei Lully gehörte. 1854 verwüstete ein Brand B. Ein Steinbruch mit Muschelkalk wurde bis gegen Ende des 19. Jh. ausgebeutet. Ab 1992 fand eine Güterzusammenlegung statt.


Literatur
– F. Brulhart, La seigneurie et paroisse de Font, 1907, 231-281
– B. de Vevey, Châteaux et maisons fortes du canton de Fribourg, 1978, 76-78

Autorin/Autor: Marianne Rolle / AA