No 1

Obermaier, Hugo

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 29.1.1877 Regensburg, gestorben 12.11.1946 Freiburg, kath., Deutscher, 1924 span. Staatsbürger. Sohn des Anton, Lehrers, und der Josepha geb. Grand. Theologiestud. in Regensburg, 1900 Priesterweihe. 1904 Promotion in Urgeschichte an der Univ. Wien, 1905-07 Forschungsreisen in den Alpen und den Pyrenäen, 1909 PD in Wien, 1911-14 Prof. am Institut de paléontologie humaine in Paris, ab 1914 Mitarbeiter im nationalen naturhist. Museum in Madrid, 1922-36 ao. Prof. in Madrid, 1939-46 o. Prof. an der Univ. Freiburg. O. war 1908 an der Auffindung der sog. Venus von Willendorf beteiligt und gilt als Begründer der span. Urgeschichte sowie als einer der führenden Altsteinzeitforscher seiner Zeit.


Archive
– Archiv der Hugo Obermaier-Ges., Erlangen
– StABS, Dossiers
Literatur
Archives suisses d'anthropologie générale 12, 1946, 133 f.
NDB 19, 396
Gesch. der Univ. Freiburg, Schweiz, 1889-1989, Bd. 2, 1991, 711-713

Autorin/Autor: Eveline Seewer