No 2

Naef, Henri

geboren 15.3.1889 Genf,gestorben 26.11.1967 Genf, ref., von Zürich und Genf, ab 1952 Ehrenbürger von Bulle. Sohn des Ernest, Immobilienmaklers, und der Jeanne geb. Gielly. ∞ Hélène Revilliod, Tochter des Eugène, Arztes. 1914 lic. theol. in Genf, Geschichtsstud. und 1921 Dr. phil. in Neuenburg. 1923-61 Konservator am Musée gruérien und an der Bibliothèque publique in Bulle. 1929-48 unterrichtete N. Reformationsgeschichte an der Univ. Genf. 1928 gründete er die Greyerzer Trachtenvereinigung Association gruérienne pour le costume et les coutumes und 1936 die Greyerzer Sektion der Schweiz. Vereinigung für Heimatschutz. Er war aktives Mitglied und Vizepräs. des schweiz. Heimatschutzes. N. veröffentlichte versch. Werke über Genf im 16. Jh., darunter "Les origines de la Réforme à Genève" (2 Bde., 1936, 21968), sowie Romane, Gedichte und zahlreiche Studien über die Freiburger Traditionen. Miteigentümer der Tour de Marsens (Gem. Puidoux).


Literatur
In memoriam Henri N. 1889-1967, 1969

Autorin/Autor: Marianne Rolle / EM