Kleine Eiszeit

Als K. wird eine mehrhundertjährige Periode im 2. Jt. bezeichnet, während der die Gletscher weltweit etwas grösser waren als Anfang des 21. Jh. Ihr Beginn wird, je nach Weltgegend und zeitl. Präzision des verwendeten Datentyps, zwischen dem späten 13. und dem frühen 14. Jh. angesetzt. Sie endete im 19. Jh. Im Alpenraum sind drei Vorstossphasen der Gletscher mit Hochständen um 1380, im frühen 17. Jh. und um 1860 nachgewiesen. Diesen gingen jeweils längere Perioden voraus, in denen als Folge von grossen Vulkanausbrüchen in den Tropen gehäuft kalte Frühjahre und v.a. kühl-feuchte, in den Alpen schneereiche Hochsommer vorkamen (Little Ice Age-type Events, v.a. 1340-80, 1570-1640, 1765-71, 1812-17, 1851-54). Diese gletschergünstigen Perioden alternierten mit Zeiten, die von einem "ruhigen" Klima geprägt waren, und solchen mit warm-trockenen Sommern (v.a. 1380-1420, 1530-60, 1718-30), in denen die Gletscher etwas zurückgingen. Die K. darf somit nicht als einheitl. Kaltzeit verstanden werden. Kennzeichnend für das mitteleurop. Klima während der K. war das häufigere Auftreten kalt-trockener Winter und Frühjahrsperioden (Bisenlagen). Zusammenhänge mit den Ergebnissen der Hist. Klimawirkungsforschung sind offensichtlich: Getreide-, Weinbau und Milchwirtschaft litten gleichermassen unter kalten Frühjahrsperioden (v.a. April), die in Verbindung mit wochenlangen Regenperioden im Hochsommer auftraten. Während gletschergünstigen Klimaperioden - v.a. 1570-1630 - war die Klimabelastung signifikant grösser, was sich in häufigeren Lebensmittelteuerungen äusserte. Seit dem Ende der K. sind die Gletscher weiter zurückgeschmolzen als dies im 2. Jt. je der Fall war.


Literatur
– H. Wanner et al., Klimawandel im Schweizer Alpenraum, 2000
– J. Grove, «The Initiation of the "Little Ice Age" in Regions round the North Atlantic», in Climatic Change 48, 2001, 53-82
– C. Pfister, «Klimawandel in der Gesch. Europas», in Österr. Zs.f. Geschichtswiss. 12, 2001, Nr. 2, 7-43
– J. Luterbacher et al., «Reconstruction of Sea Level Pressure Fields over the Eastern North Atlantic and Europe back to 1500», in Climate Dynamics 18, 2002, 545-561
– R. Brázdil et al. «Historical climatology in Europe», in Climatic Change 70, 2005, 363-430
– C. Pfister «Weeping in the Snow», in Kulturelle Konsequenzen der "K.", hg. von W. Behringer et al., 2005, 31-85

Autorin/Autor: Christian Pfister