No 3

Rauch, Men

geboren 29.1.1888 Scuol, gestorben 4.10.1958 Scuol. ref., von Scuol. Sohn des Johannes, Landwirts, und der Olgianna Sarott, von Scuol. ∞ 1917 Bina Nudèr. Mittelschule am Institut Schmidt in St. Gallen und an der Kantonsschule Chur, 1908-13 und 1918-19 Bauingenieurstud. an der ETH Zürich. R. arbeitete als Geometer, Ingenieur, Redaktor und Gemeindepräsident von Scuol und wirkte nebenberuflich als rätorom. Dichter, Erzähler, Kabarettist und Troubadour. Er gründete und redigierte die Zeitung "Gazetta Ladina" (1922-39). R. verfasste volksliterar. Jagderzählungen ("In bocca d'luf" 1941), Anekdoten ("Fanzögnas da Calögnas" 1955) und humor.-satir. Gedichte ("Il battaporta" 1944). Er schuf die Kabarettprogramme "La Panaglia" (1951) und "La travaglia dal docter Panaglia" (1954, zusammen mit Jon Semadeni und Cla Biert) und schrieb die Biografiensammlungen "Homens prominents ed originals" (1935, 1951) sowie das Freilichtspiel "La libertà" (1952).


Werke
Ouvras, 1992
Literatur
– Bezzola, Litteratura, 490 f., 618-621

Autorin/Autor: Clà Riatsch