No 3

Speiser, Ernst

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 6.6.1889 Basel, gestorben 9.1.1962 Zollikon, ref., von Basel. Sohn des Paul ( -> 7) und der Elisabeth geb. Sarasin. Bruder des Andreas ( -> 2) und der Marie ( -> 6), Halbbruder des Felix ( -> 4). ∞ 1921 Ruth Haegler, Tochter des Sebastian Karl. Humanist. Gymnasium in Basel, anschliessend Kaufmann in Frankreich, England, im Fernen Osten und in den USA. 1931 Eintritt in die Brown, Boveri & Cie. AG (BBC) als Vizedirektor, 1938-55 als kaufmänn. Direktor der BBC zuständig für die Pflege von Beziehungen mit Behörden und Wirtschaftsverbänden. 1941-46 Chef des Eidg. Kriegs-, Industrie- und Arbeitsamts mit Sitz in der Beratenden Komm. zur Überwachung der Ein- und Ausfuhr. 1943-48 freisinniger Nationalrat für den Kt. Aargau, 1948-61 Ständerat. 1947 Bundesratskandidat. S. verhandelte gegen Kriegsende mit den Alliierten über wirtschaftl. Massnahmen zur baldigen Beendigung der Kampfhandlungen. Er engagierte sich auch nach dem Krieg für den Wiederaufbau der Infrastruktur in Westeuropa. 1955-62 Verwaltungsrat der BBC. 1950 Dr. iur. h.c. der Univ. Basel.


Literatur
Badener Tbl., 11.1.1962
Brown Boveri Hausztg., 1962, Nr. 2
Veröff. UEK 10, 99-114

Autorin/Autor: Patrick Zehnder