No 5

Lang, Erwin A.

geboren 31.7.1908 Schaffhausen, gestorben 9.1.1973 Wetzikon (ZH), ref., zeitweise konfessionslos, von Schaffhausen. Sohn des Johann Albert, Metallarbeiters und Kontrolleurs. ∞ 1) 1933 Elsa Maria Mäder, von Schleitheim, 2) 1944 Mina Siegrist, von Meisterschwanden, 3) 1947 Elsa Paschold, von Mellingen, 4) 1957 Hedi Gehri ( -> 8). Kaufmänn. Lehre in Schaffhausen, Volontariat bei der "Schaffhauser AZ", freier Journalist, ab 1933 in Zürich. Ab 1946 Redaktor und ab 1947 auch Sekr. beim Schweiz. Textil- und Fabrikarbeiterverband; 1953-73 Redaktor von "Die Arbeit" (ab 1960 "Oberländer AZ") in Wetzikon; 1962-71 nebenamtl. Redaktor des "Naturfreundes". Mitglied der KPS (ausgetreten ca. 1939), dann der SP. 1950-53 Zürcher Gemeinderat, 1955-73 Zürcher Kantonsrat, 1965-67 Nationalrat. 1971-73 Bankrat der Zürcher Kantonalbank. L. spezialisierte sich zunächst auf Arbeits- und Strafrecht; später engagierte er sich für den öffentl. Verkehr.


Werke
Paul Irniger, sein Leben und sein Verbrechen, [1939]
Literatur
Oberländer AZ, 31.7.1968; 11.1. und 15.1.1973
Der Zürcher Oberländer, 11.1.1973

Autorin/Autor: Markus Bürgi