No 14

Graf, Hermann

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 30.7.1893 Schaffhausen, gestorben 31.5.1965 Unterschlatt, ref., von Oberhallau und Zürich. Sohn des Hermann, Lehrers. ∞ 1917 Jeanne Madeleine Chevalley, Tochter des Jules Henri, Lehrers. Besuch der Landwirtschaftl. Schule Strickhof in Zürich. Meisterknecht auf versch. Gütern. 1917-23 Verwalter von Viktor Fehrs Gutsbetrieb Steinegg (TG). 1923-29 Landwirt in Knonau. 1930 Steuerkommissär in Meilen. 1930-59 Verwalter des ehem. Klosterguts Paradies im Besitz der Georg Fischer AG, Schaffhausen. Mitglied der BGB. 1935-65 Mitglied des Bezirksgerichts Diessenhofen (1938-65 Präs.). 1959 rückte G. in den Nationalrat nach, verzichtete aber 1964 wegen gesundheitl. Probleme auf eine Wiederwahl. Präs. der thurg. Pferdezuchtgenossenschaft, Vorstandsmitglied des landwirtschaftl. Kantonalverbands während des 2. Weltkriegs, Leiter des Anbauwerks der Schaffhauser Industrie. Oberst beim Train.


Literatur
Thurgauer Ztg., 2.6.1965
Anz. am Rhein, 4.6.1965
Thurgauer Jb., 1966

Autorin/Autor: André Salathé