No 1

Dafflon, Roger

geboren 2.12.1914 Genf, gestorben 26.3.1996 Genf, ref., von Freiburg und Genf (1962). Sohn des Charles, Arbeiters, und der Jeanne Marie geb. Andrey. ∞ Irène Florine Willener, Tochter des Emile, Schneiders. Nach dem Besuch der Primarschule arbeitete D. als Hilfsarbeiter auf dem Bau, wurde arbeitslos und war dann als Handelsvertreter tätig. 1932 trat er der Sozialist. Jugend, 1935 der Sozialdemokrat. Partei bei. Während des Krieges engagierte er sich in der Fédération socialiste suisse und kümmerte sich v.a. um die Untergrundpresse. 1944 wurde er verhaftet, weil er Leute aus dem Widerstand und andere Flüchtlinge über die Grenze in die Schweiz geführt hatte. 1943 war D. an der Gründung der Volkspartei der Arbeit (ab 1944 PdA) beteiligt, wurde deren ständiger Sekretär sowie Mitglied des Politbüros. 1945-75 Genfer Grossrat, 1959-84 Nationalrat. 1970-87 Gemeinderat (Exekutive) der Stadt Genf (verantwortlich für Sport und Sicherheit). D. war der erste kommunist. Bürgermeister der Stadt Genf (1979-80 und 1984-85). 1948 gründete er in Genf die Avivo (Schweizer Senioren-, Invaliden-, Witwen- und Waisenorganisation) und amtierte 1959-93 als Zentralpräs. der gesamtschweiz. Organisation.


Literatur
– B. Studer, Un parti sous influence, 1994, 663
– P. Jeanneret, Popistes, 2002, 695

Autorin/Autor: Jean de Senarclens / CSC