No 2

Borel, Alfred

geboren 12.9.1902 Neuenburg,gestorben 12.7.1997 Genf, ref., von Genf. Sohn des Charles, Ingenieurs. Enkel von Eugène ( -> 7). ∞ Rosemary Otis-Muller. Gymnasium in Neuenburg. 1924 lic. iur. in Genf. Anwalt. 1933-35 Präs. der Schweizer Jungfreisinnigen. 1943-54 Gemeinderat (Legislative) von Chêne-Bougeries. 1936-54 und 1961-69 Genfer Grossrat. 1948-51 Präs. der FDP Genf. 1954-61 Genfer Staatsrat (Erziehungsdep.). B. bereitete die von seinem Nachfolger André Chavanne umgesetzte Reform der Genfer Sekundarstufe (Orientierungsjahr) vor. 1951-63 Nationalrat, 1963-71 Ständerat. Mitglied der Parlamentar. Versammlung des Europarats. Vorsitzender und Mitglied zahlreicher Gesellschaften, darunter der Fondation de l'Orchestre de la Suisse Romande.


Literatur
Journal de Genève, 13.8.1971; 15.7.1997
Le Genevois, 17.9.1992

Autorin/Autor: Marie Bron / AW