No 3

Bircher, Franklin

geboren 31.5.1896 Zürich, gestorben 31.1.1988 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Maximilian Oskar ( -> 14). ∞ 1) 1923 Hedwig Rey, 2) 1950 Alice Jundt. Medizinstud., 1922 Promotion an der Univ. Zürich. 1923-29 eigene Praxis in Bern. Mitarbeit in der Privatklinik seines Vaters, 1931-36 Leiter des Instituts für Ernährungstherapie in Paris. 1939-42 erneute Tätigkeit als Chefarzt der Bircher-Benner-Klinik und Initiierung u.a. der Stiftung Bircher Volkssanatorium in Zürich (1939) und der Bircher Höhenstation in Davos (1942). Von 1946 bis zu seinem Tod Privatarzt in Zürich. Mitbegründer des LdU, 1935-39 Nationalrat. Als Arzt genoss B. internat. Ansehen, obwohl er mit der Schulmedizin manchen Streit ausfocht. 1939 kämpfte er mit Erfolg für die Zulassung der Chiropraktik im Kt. Zürich.


Werke
– Ist Gesundheit fotografierbar?, 1978
Archive
StadtA Zürich

Autorin/Autor: Martin Illi