No 8

Beck, Fritz

geboren 15.11.1889 Kleindietwil,gestorben 24.8.1985 Bürglen (TG), ref., von Sumiswald. Sohn des Wilhelm, Fabrikarbeiters, Kleinbauern. Ledig. Jugend in Müllheim, 1906 Eisendreherlehre in Zürich. Berufsarbeit, u.a. ab 1913 in der Neumühle Zürich (Escher Wyss & Cie.), 1924 Präs. der Kampfleitung im Arbeitskonflikt in der Neumühle, 1925 Entlassung. Während der Krise Hilfsarbeiter an versch. Orten, 1937 bis zur Pensionierung Dreher bei der Georg Fischer AG in Schaffhausen. Mitglied der Kommunist. Partei, des Smuv und 1922-24 der Metallarbeiter-Vereinigung. 1926-28 Zürcher Kantonsrat, 1925-28 Nationalrat. B. erhielt 1925, wohl auf Intervention der Parteizentrale, als "echter Proletarier" den einzigen Nationalratssitz der Zürcher KP, nachdem die zwei vor ihm liegenden nichtproletar. Kandidaten verzichtet hatten. Er wurde für die folgenden Wahlen aber nicht mehr nominiert, da er der Aufgabe nicht gewachsen sei. Danach scheint B. politisch nicht mehr aktiv gewesen zu sein.


Literatur
– P. Stettler, Die Kommunist. Partei der Schweiz, 1921-1931, 1980, 321 f.

Autorin/Autor: Markus Bürgi