No 9

Baumann, Heinrich

geboren 4.12.1861 Rüti (ZH), gestorben 14.5.1932 Rüti, ref., von Rüti. Sohn des Kaspar, Wagners, und der Elisa geb. Honegger. ∞ 1) 1890 Elisa Merz, 2) 1916 Emma Oertli. Volksschule in Rüti, Handelsschule in Neuenburg, kaufmänn. Lehre und Handelsreisender. 1886 mit seinem Halbbruder Caspar Begründer der Kollektivgesellschaft Gebr. Baumann, die um 1900 ihre Produktion von Webereiutensilien auf Stahlfedern verlagerte und zu einem führenden Unternehmen auf diesem Gebiet wurde (heute Baumann Federn AG in Ermenswil, Gem. Eschenbach SG). 1898 Gemeinderat, 1912-22 Gemeindepräs. von Rüti, 1914-20 Zürcher Kantonsrat, 1922-29 FDP-Nationalrat. U.a. Verwaltungsrat der NZZ, im Kantonalvorstand des Zürcher. Gewerbeverbandes, Ausschussmitglied des Arbeitgeberverbandes Schweiz. Maschinenindustrieller. Auch in den lokalen Vereinen beheimateter Politiker und Patron. Die von den Gebr. B. aufgebaute Federnfabrik wurde zu einem auf diesem Gebiet.


Literatur
NZZ, 1932, Nr. 904 und 920
– G. Strickler, Verdienstvolle Männer vom Zürcher Oberland, 1937, 13-15
– E. Krättli, «Mit Federn und weltoffener Betriebsführung zum Erfolg», in St. Galler Linthgebiet, 1987, 77-81

Autorin/Autor: Ulrich Stauffacher