Agostinetti, Emilio

geboren 27.2.1912 Bellinzona,gestorben 5.8.1983 Bellinzona, von Gerra (Gambarogno). Sohn des SBB-Lokomotivführers Emilio, einer herausragenden Persönlichkeit der genossenschaftl. und sozialist. Bewegung Bellinzonas. ∞ Eleonara Righetti, Tochter des Pasquale, Grundschullehrers. Gymnasium in Schwyz. Ab 1933 SBB-Angestellter, danach Gewerkschaftssekr. des SEV in Bern (1934-48) und Bellinzona (1949-69), Redaktor des "Il Ferroviere". Tief in den Prinzipien des demokrat. Sozialismus verwurzelt, prägte A. als führende Persönlichkeit die Tessiner Sozialdemokratie. Für die SPS sass er 1933-34 und 1951-71 im Grossrat, 1947-66 im Nationalrat. Ab 1970 engagierte er sich für den Partito Socialista Autonomo, u.a. 1976-83 als Gemeinderat von Arbedo-Castione. Präs. der Tessiner Ges. gegen den Alkoholismus und für öffentl. Hygiene. 1969-81 Präs. der Pensionierten des SEV.


Werke
Il movimento operaio nella Svizzera, 1938
– «Il movimento sindacale nel Ticino», in Die Gewerkschaften in der Schweiz, hg. von E. Weckerle, 1947
Literatur
Il Ferroviere, 18.8.1983
– P. Genasci, Il Partito socialista nel Ticino degli anni '40, 1985, 161-180, 189

Autorin/Autor: Pasquale Genasci / PO