No 1

Aeschbach, Adolf

geboren 8.10.1888 Burg (AG),gestorben 19.3.1969 Menziken, ref., von Burg. Sohn des Friedrich, Kleinbauern und Fabrikarbeiters. ∞ 1919 Lina Sommerhalder, von Burg. Gemeinde- und Bürgerschule in Burg. Ausläufer und Packer in einer Zigarrenfabrik, 1908 Lehre als Kopfzigarrenmacher, bis 1918 Fabrikarbeiter in der Zigarrenindustrie. 1918-55 Sekr. des Verbandes der Handels-, Transport- und Lebensmittelarbeiter der Schweiz. 1925-57 Richter und 1933-57 Vizepräs. des Bezirksgerichts Kulm. 1921-61 sozialdemokrat. aarg. Grossrat, 1943-59 Nationalrat. A. setzte sich für die Besserstellung der Tabakarbeiter im Oberwynen- und Seetal ein und erwarb sich damit bei der Arbeiterschaft Popularität.


Literatur
Freier Aargauer, 20. und 25.3.1969

Autorin/Autor: Andreas Steigmeier