No 3

Béguin, Ernest

geboren 8.2.1879 Neuenburg, gestorben 18.4.1966 Neuenburg, ref., von Rochefort. Sohn des Auguste, Kaufmanns. ∞ Martha Schlup, Tochter des Gaspard Othmar. Rechtsstud. in Neuenburg, Basel und Paris, 1904 Anwaltspatent, 1905 Eröffnung einer Anwaltskanzlei, im selben Jahr Präs. des Neuenburger Zivilgerichts, 1909-18 Staatsanwalt. 1907-16 freisinniger Grossrat, 1909-18 im Generalrat der Stadt Neuenburg. Als Staatsrat (1918-42, Justiz- und Polizeidep.) initiierte B. eine Reihe wichtiger Reformvorlagen, so Gesetze über unlauteren Wettbewerb (1922), über die Neuorganisation des Gerichtswesens (1925) und über die Kantonspolizei (1927). 1921-39 Ständerat (Präs. 1935). 1934-40 Präs. der Schweizer FDP. Ab 1920 Neuenburger Korrespondent der NZZ. Im Ruhestand leitete er die Synode der evang.-ref. Kirche von Neuenburg.


Literatur
Patrie Suisse, 1918, 25; 1934, 1184
FAN, 19.4.1966

Autorin/Autor: Isabelle Jeannin-Jaquet / AW