No 6

Berger, Gallus

geboren 10.4.1903 Buchs (SG),gestorben 6.2.1982 Zürich, ref., von Salez (Gem. Sennwald). Sohn des Christian. ∞ 1) 1929 Sophie Utzinger, Tochter des Albert, von Bachenbülach, 2) 1939 Frieda Laube, Tochter des Joseph, von Winterthur. Maurerlehre in Chur, ein Jahr Ausbildung als Gipser in Zürich. Maurer und Vorarbeiter in versch. Orten der Schweiz, in Frankreich und Belgien, ab 1927 in Zürich. Eintritt in die Bauarbeitergewerkschaft, 1936-38 Sekr. der Bauarbeitersektion Winterthur, 1939-56 Zentralsekr., 1956-68 Präs. des Schweiz. Bau- und Holzarbeiterverbandes. Vorstand der Internationalen der Bau- und Holzarbeiter. 1957-68 im Bundeskomitee des SGB. 1955-71 SP-Nationalrat. B. beschäftigte sich mit Fragen des Arbeitsrechts und der Sozialversicherung im Arbeitsgesetz von 1964 und in der ALV. Er förderte die Weiterbildung der Verbandsmitglieder und arbeitete in der Genossenschaftsbewegung mit.


Archive
– ASGB, Biogr. Datenslg.
Literatur
– A. Vuattolo Gesch. des Schweiz. Bau- und Holzarbeiterverbandes, 1873-1953, Bd. 3, 1956, 156
Bau + Holz, 17.10.1968; 25.2.1982

Autorin/Autor: Markus Bürgi