No 6

Miescher, Otto

geboren 3.8.1905 Basel,gestorben 8.8.2001 Basel, ref., von Walkringen und Basel. Sohn des Ernst, SBB-Beamten, und der Emma geb. Jaggi. ∞ 1932 Esther Lutz, Tochter des Rudolf, Handelslehrers. Nach abgebrochenem Chemiestud. Lehre bei der SBB. Darauf Nationalökonomiestud. an der Univ. Basel (1931 Dr. rer. pol.). Ab 1941 Verwalter des Dreispitzareals Basel, 1947-62 Direktor der Basler Verkehrsbetriebe, ab 1966 Oberaufsicht der Basler Trams. 1950-62 radikaldemokrat. Basler Grossrat (FDP), 1962-72 Regierungsrat (Sanitätsdep.). Der populäre M. bewirkte 1972 die Ausgliederung des Kantonsspitals und der Universitätskliniken aus der Bürgergemeinde. 1943-83 Verwaltungsrat der Basler Freilager AG (ab 1975 Präs.), 1975-82 Verwaltungsratspräs. der Bahnhof-Kühlhaus AG (heute Frigosuisse AG).


Literatur
Basler Nachrichten, 20.4.1972
Basellandschaftl. Ztg., 7.8.1995
BaZ, 11.8. und 15.8.2001; 29.3.2003

Autorin/Autor: Jan Pagotto-Uebelhart