No 13

Maurer, Rudolf

geboren 24.3.1872 Rieden (heute Gem. Wallisellen),gestorben 3.2.1963 Rieden, ref., von Rieden. Sohn des Kaspar Adolf, Landwirts, und der Pauline geb. Angst. ∞ 1905 Anna Maag, Tochter des Heinrich, Landwirts. Kaufmänn. Lehre in der Seidenfirma Zwicky-Guggenbühl in Wallisellen, 1890 Eintritt in die Eidg. Bank in Zürich, 1892 Rückkehr auf den elterl. Hof. 1895 Gemeinderat und Gemeinderatsschreiber von Rieden, 1912 Bezirksrat von Bülach, 1915 Bezirksstatthalter von Bülach, 1920-39 Regierungsrat des Kt. Zürich als Vertreter der BGB (bis 1929 Polizei- und Militärdep., ab 1929 Baudep.). Unter seiner Ägide wurde 1923 ein Gesetz über den Motorfahrzeugverkehr zusammen mit der Einrichtung des Strassenfonds knapp angenommen. M. war auch Präs. der eidg. Linthkommission und Ehrenmitglied des Zürcher Landwirtschaftl. Kantonalvereins.


Literatur
Walliseller Chronik, 1996, 7-16

Autorin/Autor: Katja Hürlimann