No 14

Naville, Robert

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 10.2.1884 Zürich, gestorben 31.1.1970 Cham, ref., von Genf und Cham (Ehrenbürger). Sohn des Gustave ( -> 7). Bruder des Henri A. ( -> 8). ∞ Emy Vogel, Tochter des Carl Vogel. Gymnasium in Zürich, 1907 dipl. Masch.-Ing. am Eidg. Polytechnikum Zürich, Weiterbildung zum Papieringenieur. 1912 übernahmen N. und sein Schwager Leo Bodmer von ihrem Schwiegervater die Papierfabrik Cham. 1912-61 Geschäftsleiter, 1912-64 Verwaltungsrat (1959-64 Präs.). Daneben Verwaltungsrat anderer Unternehmen, z.B. der Aluminiumindustrie AG, und Vorstandsmitglied versch. Wirtschaftsverbände, u.a. 1922-42 der schweiz. Handelskammer, 1931-34 des Vororts. 1915-42 freisinniger Zuger Kantonsrat (1921-22 sowie 1929-30 Präs.), 1920-22 Nationalrat. N. machte aus der kleinen Papierfabrik ein grosses und modernes Unternehmen. Sein patronales Arbeitgeberverständnis kam in der Bezeichnung "Papieri-Vater" zum Ausdruck.


Literatur
Festgabe Robert N. zum 60. Geburtstag, 1944
Zuger Tbl., 1970, Nr. 36

Autorin/Autor: Renato Morosoli