No 3

Fournier, Philippe

geboren 14.6.1818 Estavayer-le-Lac, gestorben 18.8.1886 Freiburg, kath., von Romont (FR) und Estavayer. Sohn des François-Joseph, staatl. Einnehmers und Grossrats. ∞ Marie-Madeleine Schneuwly, Tochter des Jean-Georges Nicolas, Bäckers. Rechtsstud. in München und Freiburg. 1844-46 Sekr. des Unterrichtsrates des Kt. Freiburg. Privatsekr. und Vertrauensmann seines Onkels, des Schultheissen Louis ( -> 2), der ihm 1847 geheime Aufträge übertrug. Während des radikalen Regimes (1847-1856) zog er sich aus der Politik zurück und wirkte als Mitherausgeber der Oppositionszeitung "Gazette de Fribourg". 1857-60 Gerichtsschreiber, 1860-62 Kantonsrichter. 1861-86 Grossrat, 1862-86 Staatsrat (Polizeidepartement). Vertreter der Ultrakonservativen.


Literatur
Le Bien Public, 19.8.1886
Le Confédéré de Fribourg, 20.8.1886
La Liberté, 21.8.1886
NEF 21, 1887, 94-96
– J. Jaquet, Souvenirs d'un Gruyérien 3, 1897, 16-19

Autorin/Autor: Jean-Pierre Dorand / FSC