No 3

Blanc, Constantin

geboren 5.3.1754 (François Nicolas Constantin) Charmey,gestorben 15.2.1818 Freiburg, kath., von Charmey, Corbières und Freiburg (1770). Sohn des Beat-Louis und der Barbe Chassot. ∞ Marie Elisabeth de l'Epine. 1773 Notar, später Anwalt. Während 22 Jahren in Paris Sekr. der schweiz. Söldnertruppen in franz. Diensten, bei Beginn der Franz. Revolution Sekr. des Hzg. von Luynes. 1790 Geheimagent, mit der Überwachung des Club helvétique beauftragt. Im 2. Revolutionsjahr (1793-94) von Jean Paul Marat denunziert und verhaftet. Ende 1797 Rückkehr nach Freiburg, 1798-1801 Mitglied der Verwaltungskammer. An der Consulta in Paris 1803 führender Kopf der Unitarier. 1811-14 Mitglied des Kl. Rats von Freiburg, Gegner der Restauration des Patriziats, 1814 verhaftet, 1816 amnestiert. Zahlreiche hist. und polit. Schriften (meist unveröffentlicht).


Literatur
– A.-J. Tornare, «Une relation inédite de la révolution du 10 août 1792», in Annales historiques de la Révolution française 292, 1993, 318-323
– A.-J. Tornare, Trois Charmeysans dans la tourmente révolutionnaire, 1998

Autorin/Autor: Alain-Jacques Czouz-Tornare / AZ