No 5

Andermatt, Franz Joseph

geboren 28.10.1771 Baar,gestorben 16.5.1829 Baar, kath., von Baar und Luzern. Sohn des Franz Joseph ( -> 4). Bruder von Karl Anton ( -> 14). ∞ Maria Elisabeth Bossard, von Baar, Tochter des Josef Maria, Hauptmanns und Orgelbauers. Dt. und lat. Schule in Baar, vielsprachig. Müller, Bauer und Fürsprech. Bis 1797 Hauptmann in piemontes. Diensten. 1798 Zuger Standesgesandter, im Kriegsrat in Bern und in der kant. Verfassungskomm., Mitglied mehrerer helvet. Tagsatzungen sowie 1802 der helvet. und kant. Verfassungskomm., 1799-1802 Kantonsrichter. 1803 Mitglied der Zuger Standeskomm., 1803-08 und 1816-29 Kantonsrat, 1814 in der Verfassungskomm., 1814-16 Landrat, 1816-18, 1820-22, 1824-26 und 1828-29 Landammann, 1803-11 und 1818-29 Zuger Standesgesandter, 1823-29 Landeshauptmann. 1799, 1803-08 und 1816-29 Baarer Gemeindepräs. 1809 zuger. Oberstleutnant. Nach anfängl. Widerstand prohelvet. eingestellt, dominierte A. in der Restaurationszeit zusammen mit Georg Joseph Sidler die kant. Politik.


Literatur
– R. Morosoli, Zweierlei Erbe, 1991
– R. Morosoli, «Franz Joseph A. (1771-1829)», in Der Kt. Zug zwischen 1798 und 1850, Bd. 1, 1998, 50-59

Autorin/Autor: Renato Morosoli