No 8

Kurz, Ludwig Friedrich

getauft 7.3.1819 Bern, gestorben 7.4.1882 Bern, ref., von Langnau im Emmental. Sohn des Johannes, Kaufmanns aus Reutlingen, 1806 in Langnau eingebürgert, und der Maria geb. Stooss. Bruder des Rudolf Friedrich ( -> 9) und Halbbruder des Christoph Albert ( -> 1). ∞ 1) Christina Caroline Hurter, 2) Ulrike Charlotte Ochsenbein. Nach akad. Studien war K. 1851-58 Ratsschreiber. 1858 wurde er nach dem radikalen Wahlsieg als einziger Konservativer in den Berner Regierungsrat gewählt. K. übernahm das Innere, wurde aber 1870 durch den Gr. Rat in die Finanzdirektion versetzt. Als Folge der bern. Eisenbahnpolitik, die in die Staatskrise von 1877 mündete, trat er auf Ende 1878 zurück. 1878-82 wieder Ratsschreiber.


Literatur
– Junker, Bern 2

Autorin/Autor: Christoph Zürcher