No 3

Lohner, Carl Friedrich Ludwig

geboren 7.12.1786 Thun, gestorben 8.10.1863 Thun, ref., von Thun. Sohn des Caspar, Kander-Inspektors, und der Louise Thévoz. ∞ 1808 Elisabeth Rosina Müller. Schulen in Thun, kaufmänn. Lehre in Basel, Eisenhändler in Thun. L. war ab 1812 als Politiker tätig (u.a. Thuner Stadtrat, Seckelmeister), 1831 bern. Grossrat, 1831-33 Regierungsrat, 1835 Landammann des Kt. Bern. L. erwarb sich einen Ruf als Geschichtspublizist, Archäologe (röm. Tempelbezirk Allmendingen) und Sammler von Münzen, Bodenfunden, Kupferstichen, Waffen und Büchern. Seinem Ziel, alle seit dem MA auf Schweizer Boden geprägten Münzen zu besitzen, kam L. sehr nahe. Die Sammlung wurde 1866 von Friedrich Ludwig Imhoof erworben und 1871 dem Münzkabinett Winterthur geschenkt.


Archive
– BurgerA Thun, Nachlass
– SLM und ZBZ, Briefwechsel mit Fam. Meyer von Knonau und Heinrich Meyer-Ochsner
Literatur
– A. Schaer-Ris, Karl Friedrich Ludwig L., 1786-1863, 1922, (mit Bibl. und Werkverz.)
– M. Lory, «Würdigung und Briefwechsel von Carl Friedrich Ludwig L.», in Helvet. Münzenztg., 22, 1987, 3, 151; 23, 1988, 102, 220

Autorin/Autor: Martin Lory