No 3

Blumer, Cosmus

geboren 2.9.1792 Diesbach (GL),gestorben 1.6.1861 Glarus, ref., von Glarus und Schwanden (GL). Sohn des Johann Jakob ( -> 12). ∞ 1) 1817 Katharina Heer, Tochter des Othmar, Arztes, 2) 1824 Maria Katharina Dinner, Tochter des Mathäus, Handelsherrn. 1807 Gymnasium in Strassburg. Kaufmann, Teilhaber des Handelshauses Jenny & Schiesser. Glarner Ratssubstitut, 1823-61 Verwalter der Landeskapitalien und des Kornfonds, 1824 evang. Seckelmeister, 1830 Landesseckelmeister, 1836 im Verfassungsrat, 1836-40 Landesstatthalter, 1836-47 Tagsatzungsgesandter, 1837-48 Mitglied der Standeskommission, 1840-48 Landammann. B. nahm Stellung gegen den Sonderbund, missbilligte aber dessen gewaltsame Auflösung und die Bundesrevision. 1844 war er Gründungsmitglied sowie erster Präs. der kant. Gemeinnützigen Gesellschaft und 1854-61 Präs. der Evang. Hilfsgesellschaft.


Literatur
– J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus, 1242-1928, Tl. 2», in JbGL 47, 1934, 290-292
– W. Blumer, Gesch. der B., 1960, 105 f.

Autorin/Autor: Veronika Feller-Vest