No 1

Cadruvi, Donat

geboren 19.9.1923 Schluein,gestorben 1.3.1998 Ilanz, kath., von Ruschein. Sohn des Pieder, Zimmermanns. ∞ Eugenia Sonder, Tochter des Peder, Juristen in Chur. Matura auf dem zweiten Bildungsweg, Rechtsstud. in Freiburg, Promotion 1952. Aktuar des Bündner Kantonsgerichts, ab 1955 Rechtsanwalt in Ilanz. Für die Konservativ-Christlichsozialen bzw. die CVP 1957-65 und 1967-71 im Bündner Gr. Rat. 1957-61 Ilanzer Kreispräs., 1959-63 Kantonsrichter. 1963-71 Nationalrat. 1964-68 Präs. der kant. CVP. 1975-78 Ilanzer Stadtammann. 1979-88 Bündner Regierungsrat (Bau- und Forstdep.). Zahlreiche literar. Publikationen, v.a. in rom. Sprache. Überaus einflussreicher konservativer Politiker mit Basis im Bündner Oberland.


Archive
– GemA Ruschein, literar. Nachlass
Literatur
– R. und G. Cadonau, «Donat C. - Veta ed ovra litterara», in Radioscola, H. 7, 1978, 3-23
– G. Deplazes, Funtaunas 4, 1993

Autorin/Autor: Jürg Simonett