No 2

Caderas, Johann Placidus

geboren 26.9.1774 Ladir,gestorben 10.6.1821 Chur, kath., von Ladir. Sohn des Mathias Anton ( -> 3). ∞ 1806 Maria Margaretha Vincens, von Trun. 1805-20 (mit Unterbrüchen) Vertreter des Gerichts Schluein im Bündner Gr. Rat. 1817-19 Landammann des Gerichts Schluein. 1815 und 1818 Standespräs. 1816-21 Mitglied der Standeskommission, 1813-18 des Kantonsappellationsgerichts, 1816 des Appellationsgerichts des Oberen Bundes. 1815, 1818 und 1820 Landrichter. 1816 Tagsatzungsgesandter. 1817-20 Schulrat des bischöfl. Gymnasiums St. Luzi in Chur, Verteidiger kirchl. Rechte im gemischten Bereich zwischen Kirche und Staat. C. wickelte 1818 mit Jakob Ulrich Sprecher von Bernegg und Friedrich von Tscharner die Übernahme der Herrschaft Rhäzüns durch Graubünden ab.


Literatur
– J. Robbi, Die Standespräs. und Vizepräs. des Kt. Graubünden, SA, 1917, 18 f.

Autorin/Autor: Adolf Collenberg