No 1

Schauensee, Rudolf von

geboren 1257, gestorben 1317, von Kriens. 1282 als Ritter erwähnt. Sohn des Heinrich Schnyder. Ledig. S. bewohnte die Burg S. bei Kriens. Durch seine Pilgerreise 1287 an die Grabstätte des hl. Jost in Saint-Josse-sur-Mer (Picardie) wurde er zu einem Wegbereiter für die Jost- bzw. Jodokus-Verehrung des 14.-15. Jh. im deutschsprachigen Raum. In seinem Testament, das S. vor seiner Abreise verfasste, vergabte er seine Güter an kirchl. Institutionen. Nach seiner Rückkehr gründete er versch. Stiftungen, insbesondere zu Ehren des hl. Jost.


Literatur
– F. Marbach, «St. Jost und die Innerschweiz», in Innerschweiz. Jb. für Heimatkunde 11/12, 1947/48, 137-184, v.a. 145-148
– F.J. Schnyder, «Güterbesitz und Herkommen des Ritters Rudolf von S. und der Rathauser Stifterfam. Schnyder von Luzern», in HNU NF 28/29, 1973/74, 66-87
– C. Barraud, A. Steiner, Kriens, [1984], v.a. 38 f.

Autorin/Autor: Markus Lischer