No 3

Bonnard, Claude

geboren 7.12.1922 Lausanne,gestorben 6.9.1994 Lausanne, ref., von Arnex-sur-Nyon und Nyon. Sohn des Georges, Prof. an der Univ. Lausanne, und der Isabelle geb. Du Martheray. ∞ Christiane Gilliard, Tochter des David, Arztes. 1948 Dr. iur. in Lausanne. Anwalt, 1959-66 Schreiber am Bundesgericht. Lehrbeauftragter für öffentl. Recht und Strafprozessordnung an den Univ. Lausanne und Bern. 1971-87 Waadtländer Staatsrat (Justiz, Polizei und Militär). 1971-87 Nationalrat, ab 1979 Präs. der liberalen Fraktion, Präs. der Militärkomm., gewichtiger Verfechter des Föderalismus. 1989-93 Präs. der Liberalen Partei der Schweiz. 1978-93 Präs. des Arbeitgeberverbands der schweiz. Uhrenindustrie. Verwaltungsratspräs. der "Gazette de Lausanne". Major. 1987 Dr. h.c. der Univ. Lausanne.


Literatur
Journal de Genève, 7.9.1994
24 heures, 7.9.1994

Autorin/Autor: Alain Clavien / AA