No 1

Debétaz, Edouard

geboren 13.9.1917 Mathod,gestorben 24.3.1999 Lausanne, ref., von Fey. Sohn des Georges, Landwirts, und der Elisa geb. Gagnaux. ∞ Anita Besson. Stud. der Rechte an der Univ. Lausanne, 1942-62 Notar in Yverdon. Präs. der Jeunesses campagnardes, darauf der Jeunesses radicales. 1952 freisinniger Gemeinderat in Yvonand (Legislative), 1954-57 Gemeindepräsident. 1962-81 Staatsrat (Landwirtschaft, Industrie und Handel), 1956-75 Nationalrat, 1975-87 Ständerat (1984 Präs.). 1980-88 Mitglied der Parlamentar. Versammlung des Europarats (1984-85 Vizepräs.). D. vermittelte zwischen den versch. Interessen der Wirtschaft und setzte sich für den Mieterschutz ein. Während mehr als 30 Jahren repräsentierte er den Kt. Waadt im eidg. Parlament.


Literatur
Autorités vaudoises, 1803-1974, 1975
Encycl.VD 12, 131 f.

Autorin/Autor: Maurice Meylan / AW