No 5

Stierlin, Henri

geboren 2.4.1928 El Hadra (Alexandria), von Urdorf. Sohn des Henri, Musikers, und der Marguerite geb. Vallon, Sängerin. ∞ 1) Johanna Kling (Scheidung), 2) 1987 Anne Richard-Molard, Tochter des Georges, Französin. 1954 Lizenziat der Rechte in Lausanne. 1955-62 Redaktor der "Tribune de Genève", 1963-72 Chefredaktor der Wochenzeitschrift "Radio TV je vois tout", Regisseur von Kultursendungen für das Schweizer Radio und Fernsehen. 1963 Gründer der Reihe "Architecture universelle" im Verlag Office du Livre in Freiburg. Ab 1976 konzentrierte sich S. auf die Geschichte der Zivilisationen und reichte an der Univ. Grenoble eine kunsthist. Dissertation über die pers. Moschee ein. Er publizierte etwa fünfzig Kunst- und Architekturbücher. Als Spezialist für Architekturfotografie arbeitete er oft zusammen mit seiner zweiten Frau. Zahlreiche schweiz. und internat. Auszeichnungen, 2004 Ritter der Ehrenlegion.


Werke
Hadrien et l'architecture romaine, 1984
Deus ex machina, 2004
La vision photographique en architecture, Ausstellungskat. Genf, 2005
Archive
– Institut d'architecture der Univ. Genf, Nachlass
Literatur
Plans-fixes [Video], 2009

Autorin/Autor: Pierre Chessex / BE