No 1

Baup, Jean

geboren 10.9.1880 Nyon,gestorben 29.5.1955 Lausanne, ref., von Vevey und Coinsins. Sohn des Charles-Albert, Bankiers. Ledig. Rechtsstud. in Lausanne, 1906 Promotion. 1909 Anwaltspatent. Liberaler, 1912-34 Vertreter im Waadtländer Grossrat, 1934-38 Staatsrat (Vorsteher des Justiz- und Polizeidep.). Da er sich v.a. der Aufrechterhaltung der Ordnung verpflichtet sah, wurde er von der Linken stark kritisiert. Wegen gesundheitl. Probleme verzichtete B. auf eine Wiederwahl und spielte danach keine polit. Rolle mehr. B. war der einzige Vertreter des Staatsrats, der sich 1937 der Verleihung des Ehrendoktors an Mussolini durch die Univ. Lausanne widersetzte.


Literatur
– C. Gorgerat, Le barreau vaudois, 1937
– C. Gorgerat, Notre libéralisme, 1946

Autorin/Autor: Maurice Meylan / FSC