No 3

Günthard, Jack

geboren 8.1.1920 (Jakob) Hirzel,gestorben 7.8.2016 Biel, ref., von Wädenswil. Sohn des Oskar Julius und der Marie geb. Isler. Bruder des Hans H. ( -> 2). ∞ 1945 Louise Rütsche, von Wädenswil. Lehre als Schriftsetzer, 1948 Matura auf dem zweiten Bildungsweg, 1948-51 Stud. der Sportwissenschaften an der ETH Zürich. Erst als über Dreissigjähriger gewann G. 1951 und 1955 die eidg. Turnfeste; 1952 wurde er Olympiasieger am Reck und 1957 Doppeleuropameister am Barren und Reck. Als Trainer der ital. (1958-64) und der schweiz. Kunstturn-Nationalmannschaft (1965-80) feierte er viele Erfolge mit seiner Methode, die auf die Eigenverantwortung und Disziplin der Turner setzte. In weiten Kreisen bekannt wurde G. durch die morgendl. Radiosendung "Frühturnen mit Jack" und die Fernsehsendung "Fit mit Jack", in denen er seine Zuhörer zu einer gesundheitsbewussten Lebensführung animierte.


Literatur
NZZ, 26./27.1.1985; 7./8.1.1995
Flickflack, hg. von A. Götze, H.-J. Zeume, 1987, 156 f.

Autorin/Autor: Andreas Schwab